Qualitätsmanagement Anästhesie

Qualitätsmanagement beinhaltet die Festlegung und die Realisierung von Leistungsstandards sowie die Sicherung von Ergebnissen. Angestrebt wird eine kontinuierliche Verbesserung der Qualität sowie eine damit verbundene Steigerung der Patientensicherheit und Patientenzufriedenheit. Die Bundesärztekammer definiert gute Qualität als das Vermeiden von unnötigem Risiko und Aufwand bei Erreichen eines realistischen Ziels.

Qualitätsbewusstes Handeln

Qualitätsbewusstes Handeln heißt schonender und effizienter Umgang mit Ressourcen sowie  Beachtung der wirtschaftlichen Erfordernisse. Regelmäßige interne Prozessdurchleuchtungen stellen sicher, dass Praktikabilität und Effizienz der Abläufe und Verfahren überprüft sowie Verbesserungspotentiale kontinuierlich erkannt und genutzt werden. Durch die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 stellen wir uns der wiederkehrenden Begutachtung einer externen Stelle. Unparteilichkeit, Unabhängigkeit und Integrität sind feste Bestandteile des Qualitätsmanagementsystems.

Die nachweislich anforderungsgerechte Weiterentwicklung der Qualität, der Wirksamkeit und der Anpassung der Dienstleistungen an die neuesten Erkenntnisse und Erfordernisse sind wichtige Beiträge für die Zukunftssicherung von anest.

Qualitätspolitik ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Jeder Mitarbeiter hat die Pflicht und das Recht, darauf hinzuwirken, dass Umstände, die eine Erfüllung der Anforderungen der Qualitätspolitik verhindern, unverzüglich beseitigt werden. Dieses Qualitätsverständnis und Qualitätsbewusstsein ist Voraussetzung für die Qualität der Begutachtung und damit die Zufriedenheit und Sicherheit der Patienten.

Die qualitativ hochwertige Erfüllung unserer Aufgaben, d.h. z.B. sichere Durchführung von Anästhesien, Überwachungen inklusive Diagnosestellung etc., stellt hohe Anforderungen, denn:

  • Jede Diagnose, jede Operation und die dabei durchgeführte Anästhesie beeinflusst menschliches Schicksal.
  • Jede Anästhesie ist individuell.

Erkannte Mängel werden unverzüglich beseitigt. Dies betrifft alle technischen Einrichtungen und organisatorischen Bedingungen, sämtliche materiellen und ideellen, eigenen und beschafften Ressourcen, die aktuell verfügbaren Kenntnisse und Erfahrungen sowie alle sonstigen Umstände, die das Erbringen der Dienstleistungen von anest in der erforderlichen Qualität verhindern.

Im Einzelnen bedeutet das:

  • Medizinprodukte werden nur durch entsprechend eingewiesenen Mitarbeiter angewendet.
  • Vorgeschriebene Wartungen werden termingerecht durchgeführt.
  • Medikamente, Infusionen und Einmalmaterialien mit Verfallsdatum werden geprüft und nach Freigabe ausschließlich durch Fachärzte für Anästhesiologie verwendet.

Unsere Weiterbildungsstandards liegen hoch!

Informieren Sie sich und werden Sie ein Teil von anest.

 

Qualitätsmanagement wird bei uns groß geschrieben!

Informationen zu Standards und Zertifizierungen.

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015

Unser Qualitätsmanagement orientiert sich an den Anforderungen der Normen DIN EN ISO 9001:2015, gesetzlichen Regelwerken sowie Vorgaben der Berufsverbände. Die Sicherheit unserer Patienten steht dabei immer an oberster Stelle. Durch eine dauerhafte und zuverlässige Erfüllung der Forderungen wird ein qualitativ äußerst hohes Niveau der Dienstleistungen und damit der Bestand und die Weiterentwicklung von anest gewährleistet.

Die Qualität von Leistungen in der Anästhesiologie lässt sich unter patientenorientierten, klinischen und ökonomischen Gesichtspunkten einschätzen und bewerten. Damit die vom Patienten erwartete Qualität der Dienstleistungen erreicht wird, verfolgen wir messbare und bewertbare Ziele wie z.B. Schmerzfreiheit, Patientensicherheit und Patientenzufriedenheit.

Es wird sichergestellt, dass stets die erforderlichen Mittel und das geeignete Personal zur Umsetzung eines qualitätsbewussten Handelns verfügbar sind. Umfassende Einweisungen, regelmäßige Informationen und anforderungsgerechte Schulungen stellen die erforderlichen Kenntnisse sowie eine qualitätsbewusste Einstellung der Mitarbeiter sicher.

Die kontinuierliche Überwachung durch das renommierte Ingenieurbüro QM Maier gewährleistet eine gleichbleibende hohe Qualität für unsere Patienten.

Das Kompetenzzentrum anest ist nun auch TÜV Süd zertifiziert und hat für sein Qualitätsmanagement (QM) nach ISO 9001 Brief und Siegel erhalten. Qualität und Verbesserungen für Patienten werden hier systematisch angepackt. Im Fokus des QM-Systems stehen bessere Leistungen und eine höhere Zufriedenheit der Patienten.

Der Weg zum Siegel von TÜV SÜD vollzieht sich dabei in vier Schritten.
Erster Schritt:
Die TÜV SÜD-Fachleute sichten die Unterlagen, die Angaben zu Verantwortlichkeiten, Verfahren und Abläufen enthalten. Wesentliche Frage: Sind die Inhalte der ISO 9001 umgesetzt?
Zweiter Schritt: Der TÜV SÜD-Mitarbeiter bewertet, ob das Qualitätsmanagement tatsächlich gelebt wird. Stichprobenartig werden hier zum Beispiel Mitarbeiter-Fortbildung, Kundenfreundlichkeit etc. bewertet
Dritter Schritt:
Hat das Krankenhaus die „theoretische und praktische Prüfung“ bestanden, wird das TÜV SÜD-Siegel vergeben.
Vierter Schritt: Das QM-System kommt jährlich stichprobenartig erneut auf den TÜV SÜD-Prüfstand.